Förderverein Newsletter #12

NOVEMBER 2019

Hinweise des Fördervereins

  • Wir wollen künftig direkter mit euch in Kontakt treten. Darum unterhalten wir ab jetzt eine moderierte WhatsApp Gruppe um zeitnah Hinweise und Änderungen mit euch zu teilen. Ihr könnt euch selbst hinzufügen. [mehr]
  • Über unsere Umfrage zum Auslandstudium haben wir ein Paper für euch geschrieben. Außerdem könnt ihr die anonymisierten Rohdaten online abrufen. [mehr]
  • Weiterhin halten wir euch dazu an euch für den World Business Dialogue zu bewerben. Unter allen zugelassenen Teilnehmern des OAI werden wir ein kostenloses Ticket verlosen. [mehr]

 

Kommende Veranstaltungen an der Hochschule

  • Am 30. Oktober richtet die HWG Ludwigshafen den „GründerMittwoch“ aus, bei dem ein Startup für essbare Tassen zu Gast ist. [mehr]
  • Am 31. Oktober ist der „AStA-Horror Train“, eine Halloween Party in einer fahrenden Straßenbahn. [mehr]
  • Am 7. November sind die „8. Ludwigshafener Bildungsgespräche“ an der HWG Ludwigshafen. [mehr]
  • Am 9. November ist das „AStA-Hallenfußballturnier“. [mehr]
  • Am 23. November ist der „Tag der offenen Tür“ an der Hochschule, der auch Schnuppervorlesungen und Infovorträge umfasst. [mehr]

 

Kommende externe Veranstaltungen

  • Am 29. Oktober Marketing-Studenteninitiative der Uni Mannheim deinen Workshop zum Thema Bewerbungstraining der Finanzberatung MLP aus. [mehr]
  • Ebenfalls am 29. Oktober findet auch ein Vortrag über Selbstvermarktung durch die „iQuadrat Investment und Immobilien GmbH“ statt. [mehr]
  • Am 30. Oktober zeigt der CineAStA Mannheim den japanischen Horrorfilm “One Cut of the Dead”. [mehr]
  • Am 31. Oktober findet die „CATS Halloween Party“ der Fachschaft der Japanologie Heidelberg statt. [mehr]
  • Auch am 31. Oktober wird im Gartensaal des Mannheimer Barockschlosses ein Venezianischer Maskenball veranstaltet. [mehr]
  • Im November finden im DAI Heidelberg” zahlreiche Vorträge bekannter Referenten wie Harald Lesch oder Richard Dawkins im Rahmen der Reihe „Geist Heidelberg“ statt. [mehr]
  • Am 5. November richtet die bdvb Hochschulgruppe Mannheim einen Vortrag des Finanzinvestors BlackRock aus. [mehr]
  • Am 6. November zeigt der CineAStA Mannheim kostenlos den neuen „Zombieland“ Film. [mehr]
  • Am 7. November richtet der AStA Uni Mannheim ein internationales Dinner mit Gerichten aus aller Welt aus. [mehr]
  • Am 8. November gibt es eine Eisdisco im Eissportzentrum Herzogenried. [mehr]
  • Am 10. November findet eine Sondervorstellung des Filme „Human Nature: Die Crispr Revolution“ mit anschließendem Filmgespräch im Gloria & Kamera Filmkunsttheater Heidelberg statt. [mehr]
  • Am 12. November richtet die IHK Rhein-Neckar einen Workshop zum Thema „Digitale Geschäftsmodellinnovationen für Start-Ups“ aus. [mehr]
  • Am 13. November zeigt der CineAStA Mannheim die Oskar-prämierte satirische Filmbiografie “Vice” über den Dick Cheney, Vizepräsident unter George Bush Jr. [mehr]
  • Am 13. November findet am TECHNOSEUM Mannheim ein Vortrag zum Thema „Klimamodelle – Herausforderungen, Möglichkeiten, Grenzen“ statt. [mehr]
  • Am 14. November veranstaltet die bdvb Hochschulgruppe Mannheim einen Vortrag mit Rednern von Roland Berger. [mehr]
  • Am 15. November findet im TECHNOSEUM Mannheim eine Konferenz über “Vernetzte Arbeitswelt” statt. [mehr]
  • Am 20. November ist der Studieninfotag der Uni Mannheim. [mehr]
  • Ebenfalls am 20. November wird ein Existenzgründungsseminar an der IHK Rhein-Neckar ausgerichtet. [mehr]

Ergebnisse zur Umfrage über das Auslandsstudium am OAI

Liebe Alle,

3 Studienländer, 31 Fragen, 144 Teilnehmer….das sind die Eckdaten unserer Umfrage zum Auslandsstudium am OAI.

In Summe ergab das 191 einzelne Variablen, 108.870 untersuchte Korrelationen sowie 40 be- oder widerlegte Hypothesen in unserer Untersuchung.

Oder etwas weniger zahlenlastig ausgedrückt: Wir haben euch zur euren Erfahrungen befragt und stellen euch ab heute die Ergebnisse zur Verfügung. Das geschieht in zweierlei Form: als anonymisierte Rohdaten sowie als konsolidierte, ausgewertete Aufarbeitung.

Ihr wolltet schon immer wissen, was ein Auslandsjahr in China im Durchschnitt kostet? Oder was die beliebtesten Zusatzfächer in Japan sind? Oder worin sich eure Erfahrungen von denen eurer Kommilitonen unterscheiden?
Dann schaut hier vorbei und schaut euch unser Paper zur Umfrage an.

Wir danken allen, die daran teilgenommen und/oder mitgeholfen haben!

Schöne Grüße,

Euer Förderverein Team

Bewerbt euch: World Business Dialogue 2020

Vom 02. bis zum 06. März 2020 findet in Köln der „World Business Dialogue“ statt, dieses Mal zum Thema „Plattform Ökonomie“.

Der WBD ist der weltweit größte, von Studierenden organisierte Wirtschaftskongress. Jedes Jahr nehmen neben renommierten Referenten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft auch etwa 400 Studierende aus allen Teilen der Welt teil. Das Event bietet optimale Möglichkeiten zur Fortbildung und zum zwanglosen Netzwerken, eingebettet in ein interessantes und umfangreiches Angebotsspektrum. Mehr zu den Rednern 2020 findet ihr hier.

Studierende des Ostasieninstituts haben in der Vergangenheit bereits mehrfach teilgenommen und kamen begeistert davon zurück. Einige ihrer Eindrücke könnt ihr hier nachlesen.

Ab dem 15. Oktober 2019 beginnt die Bewerbungsphase für den WBD 2020 (Ende 15. November). Falls ihr Interesse habt könnt ihr euch unter https://apply.world-business-dialogue.com/ dafür Anmelden. Der mehrstufige Bewerbungsprozess umfasst neben dem Senden eures Lebenslaufs auch das Schreiben eines Essays bezüglich eurer Motivation. Eure Teilnhame am WBD kostet 129 € (Preise können später steigen, Anfahrt und Unterkunft sind getrennt zu buchen, wobei der WBD hier Preisreduzierte Angebote hat) und ist bis zu ein Jahr nach Studienabschluss möglich.

Falls ihr Fragen zum Prozess oder zur Veranstaltung habt könnt ihr gerne Philip Mewes über das untere Formular kontaktieren. Philip ist Ambassador beim WBD und wir empfehlen euch ihn unbedingt bei eurer Bewerbung anzugeben, um eine korrekte Zuweisung eurer Unterlagen zu gewährleisten. Selbst falls ihr plant teilzunehmen und keine Fragen habt, ist eine kurze Nachricht an Philip nett, damit wir eine Übersicht über alle Teilnehmenden haben.

Unter allen zugelassenen Bewerbern wollen wir wenn möglich ein kostenloses Ticket für die Teilnahme verlosen.

Der WBD fällt 2020 in eure vorlesungsfreie Zeit, wodurch eine Teilnahme nicht mit OAI Veranstaltungen kollidiert.

Für weitere Infos und Updates sind die Facebook und Instagram-Auftritte des WBD gute Quellen.