Bewerbt euch: World Business Dialogue 2020

Vom 02. bis zum 06. März 2020 findet in Köln der „World Business Dialogue“ statt, dieses Mal zum Thema „Plattform Ökonomie“.

Der WBD ist der weltweit größte, von Studierenden organisierte Wirtschaftskongress. Jedes Jahr nehmen neben renommierten Referenten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft auch etwa 400 Studierende aus allen Teilen der Welt teil. Das Event bietet optimale Möglichkeiten zur Fortbildung und zum zwanglosen Netzwerken, eingebettet in ein interessantes und umfangreiches Angebotsspektrum. Mehr zu den Rednern 2020 findet ihr hier.

Studierende des Ostasieninstituts haben in der Vergangenheit bereits mehrfach teilgenommen und kamen begeistert davon zurück. Einige ihrer Eindrücke könnt ihr hier nachlesen.

Ab dem 15. Oktober 2019 beginnt die Bewerbungsphase für den WBD 2020 (Ende 15. November). Falls ihr Interesse habt könnt ihr euch unter https://apply.world-business-dialogue.com/ dafür Anmelden. Der mehrstufige Bewerbungsprozess umfasst neben dem Senden eures Lebenslaufs auch das Schreiben eines Essays bezüglich eurer Motivation. Eure Teilnhame am WBD kostet 129 € (Preise können später steigen, Anfahrt und Unterkunft sind getrennt zu buchen, wobei der WBD hier Preisreduzierte Angebote hat) und ist bis zu ein Jahr nach Studienabschluss möglich.

Falls ihr Fragen zum Prozess oder zur Veranstaltung habt könnt ihr gerne Philip Mewes über das untere Formular kontaktieren. Philip ist Ambassador beim WBD und wir empfehlen euch ihn unbedingt bei eurer Bewerbung anzugeben, um eine korrekte Zuweisung eurer Unterlagen zu gewährleisten. Selbst falls ihr plant teilzunehmen und keine Fragen habt, ist eine kurze Nachricht an Philip nett, damit wir eine Übersicht über alle Teilnehmenden haben.

Unter allen zugelassenen Bewerbern wollen wir wenn möglich ein kostenloses Ticket für die Teilnahme verlosen.

Der WBD fällt 2020 in eure vorlesungsfreie Zeit, wodurch eine Teilnahme nicht mit OAI Veranstaltungen kollidiert.

Für weitere Infos und Updates sind die Facebook und Instagram-Auftritte des WBD gute Quellen.